Katheterbox

Die Katheterbox von ULF Systems Medizintechnik mit 67 cm Länge ermöglicht durch einen Deckel eine sichere und staubfreie Aufbewahrung von Absaugkathetern, Nelaton-Katheter, Tiemann-Katheter oder Darmrohr-Katheter.

In 2 Breiten (entweder mit Trennwand oder ohne) bestellbar.

Der Aufbewahrungsbehälter ist mit einer Normschienenhalterung erhältlich und kann somit beispielsweise an einem Pflege- und Gerätewagen mit vorhandenen Normschienen oder an einer Wand-Normschiene mit Standardabmessungen 25 x 10 mm befestigt werden.

Leichte und stabile Bauweise in gepulverter Aluminium-Ausführung. Einsatz in Kliniken. Arztpraxen, Versorgungszentren und in Rettungswägen.

Erhältlich in Pulverfarben ROT, BLAU, GELB, GRAU.

ulf-universalwagen-gerätewagen-leware-blau-mks-korb-normschiene-katheterbox
katheterbox-lang

Katheterbox

Artikelnummer: 51133

Katheterbehälter aus Aluminium mit Deckel mit den Abmessungen 67 x 10 x 10 cm.

katheterbox-katheterbehälter

Katheterbox

Artikelnummer: 51131

Katheterbehälter aus Aluminium mit Trennfach und Deckel mit den Abmessungen 67 x 10 x 16 cm.

Produktdetails von Katheterbox

katheterbox-trennfach
katheterbox-normschiene
Produktdetails
  • Leichtbauweise durch Verwendung von Aluminium
  • 2 verschiedene Breiten (10 cm und 16 cm)
  • für verschiedene Katheterlängen
  • Gewicht: ca. 350 bis 500 g, je nach Ausführung.

Katheterbox

Laut der dringenden Empfehlung des RKIs  ist die Aufbewahrung von Kathetern in geschlossenen Behältnissen notwendig, um diese sowohl staubfrei als auch vor einer physischen externen Beeinträchtigung zu schützen.

ULF Systems Medizintechnik bietet Katheterboxen in 2 unterschiedlichen Breiten mit passenden Halterungen für Normschienen, Notfallwagen, Gerätewagen (mit vorhandenen Normschienen).

Leichtbauweise durch Verwendung von Aluminium,  Länge 67 cm. Ausführung: gepulvert in 4 Farben. Gewicht: ca. 350 bis 500 g, je nach Ausführung.

Mit zahlreichen Komponenten von ULF Systems Medizintechnik lässt sich dieses Produkt individuell kombinieren und durch die vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten den aktuellen Anforderungen an Sicherheits- und Hygienestandards anpassen.